Page available in:
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Was ist Korruption?

Obwohl es mehrere Übereinkommen zur Bekämpfung von Korruption gibt, existiert keine einzige weltweit anerkannte Definition für Korruption und Bestechung.

Transparency International, die führende internationale NGO in Sachen Korruptionsbekämpfung, definiert Korruption als „Missbrauch von anvertrauter Macht zum privaten Nutzen oder Vorteil“.

Man kann bei Korruption auch zwischen „echter Korruptionsabsicht“ und „notwendiger Korruption“ unterscheiden, die beide eingesetzt werden, um die Erledigung von Angelegenheiten in die Wege zu leiten. Unter Korruption im Sinne von „echter Korruptionsabsicht“ versteht man die Anwendung von Bestechung um eine Leistung zu erhalten, die einem rechtlich nicht zusteht. Im Gegensatz dazu versteht man unter „notwendiger Korruption“ die Anwendung von Bestechung um eine Leistung zu erhalten, die einem (eigentlich) rechtlich zusteht. Beschleunigungszahlungen fallen unter die letztgenannte Korruptionskategorie.

Die Haupterscheinungsformen von Korruption sind BestechungUnterschlagungBetrug und Erpressung.

Üblicherweise wird Korruption als Tätigkeit definiert, bei der ein/e öffentliche/r Amtsträger/in ihre/seine Position missbraucht. Korruption kann jedoch auch im privaten Sektor auftreten, wenn ein/e Privatangestellte/r ihre/seine Position in einem privaten Unternehmen zum privaten Nutzen oder Vorteil missbraucht. Private Bestechung (auch kommerzielle Bestechung genannt) wird nur in wenigen Übereinkommen behandelt.

Eine umfangreiche Liste von Definitionen für den Begriff Korruption finden Sie in unserem Korruptions-Vokabular.